Archiv der Kategorie: Erdarbeiten

In dieser Kategorie findet Ihr Beiträge zu den Erdarbeiten.

Verlegung Gasanschluss und Abwasseranschluss durch die Firma RAKW

Am Montag, in den frühen Morgenstunden begann die Firma RAKW aus Königs Wusterhausen mit dem Aushub der Schächte für den Gasanschluss und Abwasseranschluss. Am Dienstag wurde dann der Rest verlegt und die Gräben verdichtet.

TIP:

Lasst Eure Kabel wie Stromkabel Hausanschluss, Telekomkabel (oder Leerrohr), Stromkabel für Zaun, Klingel, Kamera etc. gleich mit in den Graben verlegen, so spart Ihr Euch das Buddeln für spätere weitere Gräben. Einfach mit der Firma absprechen: Ein Graben für alle Medien.

Streifenfundament / Frostschürze wird gegossen

Das Streifenfundament wirde heute gegossen und die Leerrohre für die Hausanschlüsse wurden verlegt.

Tip: Besprecht mit Eurem Bauleiter das Thema  zusätzliche Leerrohre. Ein 2. Gartenwasserhahn kann nützlich sein und für zusätzliche Wünsche kann man jetzt noch problemlos Leerrohre legen lassen.

Erdarbeiten: Aushub der Muttererde

Heute wurde der Mutterboden ausgehoben. Es kamen knapp 60 m3 Erde zusammen. Wenn Winter wäre könnte wir mit Streusand handeln 🙂

Tip: Wieviel Erdaushub anfällt, kann man sich vorher in etwa ausrechnen lassen. Lasst nicht die komplette Erde abfahren ! Mutterboden könnt ihr zum Auffüllen auf dem Grundstück verwenden und den werdet ihr mit Sicherheit benötigen. Ausserdem könnt Ihr mal in der Nachbarschaft fragen, ob jemand Erde zum Auffüllen benötigt. Beim momentanen Bauboom wird ja in fast jeder Strasse gebaut. Es gibt auch Bauherren die freuen sich über kostenlose Muttererde oder sogar über Sandboden, da diese Ihre Grundstücke auffüllen oder anheben müssen. In diesem Falle einfach mal eine kostenlose Kleinanzeige bei ebay Kleinanzeigen Schalten „Mutterboden oder Sand“ zu verschenken. Somit könnt Ihr Kosten bei der Entsorgung des Erdaushubs reduzieren oder sogar vermeiden.

Baustellenüberfahrt wird gegossen

Heute wurde unsere Baustellenüberfahrt ca 25 m2 gegossen. Leider 3 mal so teuer wie geplant da wir eine riesige Einfahrt zu schützen haben. Die Bauüberfahrt soll den Bürgersteig vor Schäden durch die schweren Baufahrzeuge schützen und muss vorher bei der Gemeinde Zeuthen beantragt werden. Der warme Asphalt dampfte bei der kälte. Eine schöne Fussbodenheizung bei der Kälte !

TIP: Bei der Bauüberfahrt handelt es sich um ein Riesen Asphalt Klecks, der über den Gehweg zum Schutze selbigen gegossen wird. Hierfür muss man eine Genehmigung bei der Gemeinde einholen. Bei der Gemeinde Zeuthen ging das superschnell und unkompliziert.   In der Regel kostet solch eine Überfahrt um die 500€. Allerdings kann auch das schnell ins Geld gehen, bei einem breiten Fußweg oder einer langen Auffahrt bedingt durch einen Grünstreifen. Man sollte sich 2-3 Angebote von örtlichen Baufirmen einholen UND auch die Entsorgung der Baustrasse nach Bauende vereinbaren ! In unserem Falle können wir die Firma MARX aus Zeuthen empfehlen, schnell und kompetent.

Ziehen der Baumwurzeln

Heute wurden die Baumwurzeln gezogen und ca. 20 m3 Baumwurzeln entsorgt. Unser Grundstück gleicht nun einer Mondlandschaft ! Dank goldener Mechanikerhänder wurde der Holzspalter repariert und spaltet und spaltet und spaltet !

TIP: Baumwurzeln entsorgen kann man sich zunehmend sparen: Immer mehr Leute sind auf der Suche nach kostenlosem Brennholz und holen die Wurzeln for free ab. Außerdem gibt es Bastler die große Wurzeln suchen, um Skulpturen daraus zu fertigen. Eine kostenfreie Anzeige bei eBay Kleinanzeigen kann auch Bares sparen   !

Einholung der ersten Angebote für Abriss Bungalow, Bauüberfahrt, Baumfällung, Erdarbeiten

Gefühlter Stillstand, da wir sehnsüchtig auf unsere Baugenehmigung warten. In der Zwischenzeit haben wir uns Angebote zum Abriss des Bungalows, Erstellung einer Bauüberfahrt, Baumfällung, Ziehen von Baumwurzeln, Erdarbeiten und Erstellung einer Baustrasse/Kranplatz eingeholt. Bei der Baustrasse haben wir leider zu wenig kalkuliert. Normalerweiser ist so ein Teerkleks nicht teuer, sofern man nur einen normalen Fussweg, vor dem baumassnahmen schützen muss. Da unser Einfahrt und damit auch die Bauüberfahrt knapp 25 m2 beträgt und somit dreimal so gross wie eine normale Einfahrt ist, ist sie auch dreimal so teuer 🙁

Bodengutachten wird erstellt

Damit unser Haus später auch auf sicherem Fundament steht und keine Bösen überraschenden Nebenkosten auf uns warten, haben wir knapp 600€ für ein Bodengrundgutachten investiert. Das Gutachten ergab, das der Baugrund neben einer Mutterbodenschicht aus feinstem märkischen Sand besteht und nur etwa 20 cm mehr Mutterboden ausgetauscht werden muss.

TIP: Um auf Nummer sicher zu gehen, damit das Haus auch auf sicherem Grund gebaut werden kann und keine bösen Überraschungen wie Pfahlgründung einen einholen, sollte man knapp 600€ investieren und ein Bodengrundgutachten erstellen lassen. Am allerbesten natürlich vor dem Grundstückkauf.